Sonntag, 17. Juli 2011

Sommerfrische mit Limonen und Zitronen :-)


Sauer macht lustig :-)
Limetten in der Küche:
Der feinaromatische Limettensaft dient zum Säuern von Fleisch und Fisch und ist Bestandteil zahlreicher Cocktails (Caipirinha, Mojito, Margerita). Die abgeriebene Schale (die meist unbehandelt ist) aromatisiert Gebäck und Süßspeisen. Aus Limettensaft, abgeriebener Schale und Zucker wird Limettensirup hergestellt – lecker in Cocktails und über Eis!
Rezept-Ideen mit Limetten-Zucker:

1. Für Obstsalte oder um frische Erdbeeren mit dem Limetten-Zucker zu marinieren. Schmeckt super!

2. Limetten-Minz-Sorbet
Zutaten
(für 4 Personen)
5 unbehandelte Limetten
150 g Zucker  (TIPP: Quai Sud Limonenzucker verwenden)
1/2 Bund frische Minze
2 Eiweiß
1 Prise Salz
Eine Limette unter heißem Wasser gründlich abbürsten, abtrocknen und mit einem Zestenreißer die Schale in schmalen Streifen abschälen. Von einer Limette die Schale abreiben. Die anderen Limetten auspressen.

Den Zucker mit 3/8 l Wasser in einem kleinen Topf ca. 5 Minuten kochen lassen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Dann die abgeriebene Limettenschale dazugeben und einmal aufkochen lassen.

Den Sirup durch ein feines Sieb gießen und ganz abkühlen lassen. Die Minze abbrausen, abzupfen, fein hacken und mit dem Limettensaft unterrühren. Die Mischung in eine Metallschale oder -schüssel füllen und für 1 Stunde in den Tiefkühler stellen.

Inzwischen das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee unter das leicht angefrorene Sorbet mischen und für weitere 2 Stunden kalt stellen. Immer wieder mit einem kleinen Schneebesen durchrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden.

Das Sorbet in Gläsern oder Dessertschalen verteilen und mit den Streifen der Limettenschale garnieren.

*hhhmmmmm herrlich erfrischend




3. Caipirinha Rezept
Zutaten
4-6 cl Cachaça
1/2 Limette
etwa 2 gehäufte Teelöffel Rohrzucker (TIPP: Quai Sud Limonenzucker verwenden)
Crushed Ice
Die halbe Limette wird in kleine Stücke (1/8) geschnitten und zusammen mit dem Zucker in einem stabilen Glas zerquetscht.
Anschließend wird das Glas mit Crushed Ice aufgefüllt, der Cachaça hinzugegeben und umgerührt.

In Brasilien wird Caipirinha mit weissem Rohrzucker hergestellt, der in Deutschland aber nur schwer zu bekommen ist.

Die Limonen vor der Verarbeitung (heiß) abwaschen. Die Enden der Limette vor dem achteln abschneiden, um zu verhindern, dass evtl. Bitterstoffe das Aroma beeinträchtigen.












Rezept-Ideen mit Limetten-Sirup:

1. Caipirinha Limao

6 cl Cachaca
2 cl QUAI SUD Limonensirup
8 cl Ananassaft
2 Viertel Limetten

In Tumbler 2 Limettenviertel ausdrücken. Cachaca, Sirup und Ananassaft dazugeben, und gut verrühren. Glas mit grob zerschlagenen Eiswürfeln auffüllen, mit Ananasstück und Cocktailkirsche garnieren. Zwei kurze Trinkhalme dazugeben.

2. Limettenlimonade

Hier reicht es einfach nach eigenem Gusto den QUAI SUD Limonensirup und eiskaltes Mineralwasser mischen. Mit ein paar Blättchen Zitronenmelisse dekorieren - fertig :-)

3. Kokos-Limetten-Eis

Zutaten
250 ml Kokosmilch
60 g Zucker (hier bereits QUAI SUD Limonensirup verwenden)
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Bio-Limette
150 g saure Sahne

Schritt 1
Kokosmilch mit Zucker und Vanillezucker unter Rühren aufkochen lassen. Die Mischung von der Herdplatte nehmen, lauwarm abkühlen lassen.
Schritt 2
Limette heiß waschen, trockenreiben. Die Schale fein abreiben. Den Saft von ½ Limette auspressen. Limettenschale und saure Sahne unter die Kokos-Mischung rühren. Mit Limettensaft abschmecken.
Schritt 3
Die Mischung in die Eismaschine füllen und in 30-45 Min. gefrieren lassen. (Wer keine Eismaschine hat, gefriert die Mischung in einer flachen Metallschüssel im Gefrierfach in etwa 3 Std. Dabei öfter mit dem Schneebesen gut umrühren, damit das Eis cremig wird.) Kokos-Limetten-Eis zu Kugeln formen und servieren.

Das Rezept findet ihr auch hier: http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Eis/Kokos-Limetten-Eis-9032.html

Eising Foodphotography
4. Sambal mit Huhn

8 kleine Hähnchenkeulen (à ca. 150 g)
1 Zwiebel
1 Stück frischer Galgant oder Ingwer (ca. 3 cm)
1 Stängel Zitronengras 
6 Macadamia- oder Cashewnüsse 
1 TL Kurkumapulver 
1 EL Palm- oder brauner Zucker (hier entweder QUAI SUD Limettenzucker oder QUAI SUD Limonensirup verwenden)
2 TL Sambal oelek 
3 EL Öl, 1 Dose Kokosmilch (400 ml) 
Salz, 2 EL Limettensaft 
1/2 Bund Koriandergrün
Schritt 1
Die Hähnchenkeulen nach Belieben häuten, kurz waschen, im Gelenk zerteilen und trockentupfen. Zwiebel und Galgant oder Ingwer schälen, fein würfeln. Zitronengras waschen, putzen, den unteren Teil sehr fein hacken. Die Nusskerne mahlen. Zwiebel, Galgant oder Ingwer, Zitronengras, Nüsse, Kurkuma, Zucker und 1 TL Sambal oelek vermischen.
Schritt 2
Einen Wok oder einen Bräter heiß werden lassen, das Öl hinzufügen. Die Gewürzmischung einrühren. Die Hähnchenkeulen darin langsam anbraten, dabei immer wieder wenden, bis sie rundherum von der Gewürzmischung überzogen sind.
Schritt 3
Die Kokosmilch angießen, alles aufkochen und mit halb aufgelegtem Deckel bei kleiner Hitze 40-45 Min. schmoren, dabei immer wieder umrühren.
Schritt 4
Die Sauce mit Salz, restlichem Sambal oelek und 1-2 EL Limettensaft abschmecken. Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Sambal damit bestreut servieren.


Voilà. Das ist nur eine kleine Sammlung von Ideen mit den beiden QUAI SUD Produkten.
Über weitere Anregeungen von Euch freue ich mich natürlich sehr!