Sonntag, 18. Dezember 2011

Barbarie Entenbrust / Apfel-Mango-Curry-Mus / Puy-Linsen mit Orange

In Frankreich werden Warzenenten Barbarie-Enten genannt. Ihr Fleisch wird wegen des geringeren Fettanteils sehr geschätzt, auch bei uns. Am besten achtet man beim Kauf von französischem Geflügel auf das Label Rouge Zeichen. Label-Rouge-Geflügel aus bäuerlicher Freilandhaltung ist über französische Schlachtbetriebe zu beziehen, die direkt an der Erzeugergemeinschaft beteiligt sind. Bei der Label-Rouge-Produktion wird besonderer Wert auf das Wohlergehen der Tiere und einen schonenden Umgang mit der Umwelt gelegt - und das schmeckt man :-)

Mein Rezept ist für 2 Personen
für die Linsen:

100 g Puy Linsen
1 Bio Orange
1 Lorbeerblatt
Flor de Sal mit Curry
etwas Gemüsebrühe

Linsen in Brühe, Wasser, Lorbeerblatt und Schale einer Orange bissfest garen. Abgießen, salzen, pfeffern und mit dem Saft 1 Orange mischen.

Die Entebrust
1 Barbarie Entenbrust
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Haut einschneiden, salzen. In der Pfanne zuerst auf der Hautseite 6 Minuten, dann umdrehen und weitere 6 Minuten anbraten. Ofen auf 180°C vorheizen, Entenbrust pfeffern und in Folie einwickeln und für 15 Minuten in den Ofen legen. Danach unter dem Grill in 5 Minuten die Haut knusprig grillen. Vor dem Anschneiden noch etwas in der Folie ruhen lassen.

Das Apfel-Mango-Curry-Mus
1 Apfel, geschält, in kleine Würfel schneiden
1 Schalotte, klein gehackt
1 Knoblauchzehe
1/2 reife Mango, in kleine Würfel schneiden
Quai Sud Curry-Gewürzmischung
Weißwein
Pflaumenwein
1 Prise Zucker mit Tahiti Vanille
Pfeffer aus der Mühle
Flor de Sal mit Curry
1 Granatapfel

In einem Topf Öl erhitzen, Apfel, Mango, Schalotte und Knoblauch dünsten, mit der Gewürzmischung würzen, eine Prise Zucker dazu und zuerst mit einem Schuss japanischem Pflaumenwein ablöschen, danach mit Weißwein und leise köcheln lassen. Abschmecken und fein pürieren.

Auf einem vorgeärmten Teller anrichten und ein paar frische Granatapfelkerne dazu geben. Super lecker!

Der Wein: Test aus der NORMA. Weich, keine spürbaren Tannine, fruchtig. Pflaume, Cassis, Brombeere, schwarze Kirsche, sanfte Gewürzanklänge. Ein sehr angenehmer Tischwein. Und zur Entenbrust perfekt!
Domaine Lalande, Les Hautes de Lalande, Pays de la Cité Carcassonne, Rouge
Decanter Wine Award Silver, 2011
12,5%
Syrah - Cabernet Sauvignon - Merlot - Petit Verdot

YUMMI :) für kleines Geld