Samstag, 7. April 2012

Cargolade: Ostermontag im Languedoc-Roussillon

Die "Cargolade" ist weit mehr als nur ein Rezept. Sie verkörpert das Lebensgefühl der Menschen in dieser Region.Traditionellerweise trifft man sich am Ostermontag und an Pfingsten mit Freunden zu einem Picnic unter freiem Himmel.

La cargolade, en catalan cargolada, est un plat typique catalan.
Il se présente sous la forme d'escargots grillés dans leur coquille, avec sel, poivre, ou saindoux et herbes. La recette est fort simple, elle consiste à laisser "baver" les escargots sur une grille, pendant la cuisson au feu de bois. Quand ceux-ci ne bavent plus, le plat est cuit. Il s'agit surtout durant toute la cuisson de remplir les coquilles avec du lard fondu... Ce plat se déguste avec de l'aïoli et un vin catalan naturellement.

The cargolade is traditionally an open air meal on Easter Monday, and Pentecôte, at a meeting of friends... the most convivial of all picnics, and demonstrates a joy of life! Barbequed snails, probably characterise most the Catalan gastronomic culture. In practice, the cargolade is composed of snails, but also Catalan sausages, meat, and a good dose of aïolli. The cargolade is not just a recipe, it also a represents a lifestyle. This is a meal for the summer, preferably in a meadow, or at least in the country, with many people: A cargolade with less than 10 guests loses interest. The municipality of Bompas organizes a Cargolade for thousands of participants!

"La cargolade" œuvre de Louis Delfau Musée des Arts et Traditions populaires
Casa Pairal au Castillet à Perpignan.
 Zu einer echten "Cargolade" gehören immer mindestens 10 Freunde mit denen man essen, trinken und feiern möchte.

Serviert werden dabei als Vorspeise über Weinreben gegrillte Schnecken, die man mit Salz und Piment, manchmal noch mit Kräutern würzt.
Blog: The good life france - in english
Selbstgemachte Aioli, geröstetes Brot und fast geschmolzener Speck gehören dazu und es schmeckt köstlich!
Ohne einen zweiten gang zu essen, wäre es keine katalanische Cargolade. Jetzt kommen Lammkotelettes, Grillwürste und die typischen "Botifarres (=Blutwürste)" auf den Grill.

In meiner nächsten Ausgabe meines Online-Magazins (ET 05/2012) werde ich das Languedoc-Roussillon vorstellen. Mit typischen Gerichten, Spezialitäten und den wunderbaren Weinen aus dieser Gegend. Apropos Weine aus dem Languedoc-Roussillon. Meine Empfehlung für unbeschwerten Genuss - auch im Sommer zu Ihren Grillfesten - sind die Weine des "Arrogant Frog", die es bei www.chateau-et-chocolat.com im Online-Shop zu bestellen gibt.
Cargolade à Fitou


Video: La Cargolade auf youtube
Aioli - die typische Knoblauch-Mayonnaise aus dem Süden:
Diese Knoblauch-Mayonnaise ist im Languedoc-Roussillon nicht wegzudenken. Hier ein paar Rezepte, die sie unbedingt einmal zu Ihren Grillgerichten ausprobieren sollten. Es gibt die selbstgemachten Varianten auch ohne Eier zubereitet, was im Sommer auf jeden Fall anzuraten ist, um vor einer möglcihen Salmonellen-Vergiftung verschont zu bleiben.
Zutaten einer typischen Aioli sind übrigens nur: Knoblauch, Eigelb, Meersalz, Olivenöl, Dijonsenf, kaltes Wasser und Zitronensaft).

True Aioli
The traditional tool used to make aioli is a large mortar and pestle. Makes: 1 cup
I N G R E D I E N T S
4 garlic cloves, peeled, chopped fine
2 egg yolks
1/8 teaspoon sea salt
1 cup virgin olive oil
1 teaspoon Dijon mustard
1/2 teaspoon cold water
1 teaspoon lemon juice 
I N S T R U C T I O N S
Add the garlic and salt to the mortar bowl, and grind slowly with the pestle, moving in one direction only. You can do this first step in a food processor if you'd like, then transfer the mixture back to a medium sized bowl. Whisk in the mustard first, then the egg yolks. At this point you can transfer the mixture back into the mortar, or use the whisk in the bowl.
Now add in half of the oil. This must be done very slowly, or the oil will not emulsify, and your sauce will not thicken. Add the oil in a slow, fine stream, while either whisking with a wire whisk or using your pestle. Once the first half of the oil is incorporated, then add the water, and the lemon juice, and mustard, whisking or stirring constantly with the pestle. Then slowly add the rest of the oil. The mixture will thicken as you continue to blend it. The mixture should be slightly thinner than commercial mayonnaise. If it becomes too thick, you can add a bit more warm water, one teaspoon at a time.

Aioli Rezepte:
Auf der Online-Seite von "essen & trinken" finden sich eine Vielzahl schöner Aioli-Rezepte. Übrigens eine Zitronen-Aioli passt ganz hervorragend zu grünem Spargel.

Auf dem in englisch geschriebenen Blog von David Lebovitz, "living the sweet life in Paris", sieht man ganz wunderbar die einzelnen Zubereitungsschritte einer "Garlic Mayonnaise"
Und auf der Homepage von "aioli.selbstgemacht.org" sieht man die Zubereitung einer Aioli ohne Zugabe von Eiern.
Wer mehr über die Weine des Arrogant Frog erfahren möchte, kann hier die Homepage des Weingutes besuchen: "Arrogant Frog Homepage"

Zum Bestellen folgen Sie einfach diesem Link:
Weinbestellung Arrogant Frog bei CHÂTEAU et CHOCOLAT

Ich wünsche meinen Lesern ein frohes Osterfest!
Happy Easter
Joyeuses Pâques