Samstag, 2. Juni 2012

Stockbrot grillen - Stick bread - Stokbrood

Aus dem Buch: © Cape Wines - Braai Masters

>> Stokbrood (stick bread) is made from dough wound around a
wooden dowel or green stick, and baked over moderately hot
coals. For a real treat, when done remove the stick and fill the
hollow with butter, cheese and/or jam. <<
(Buchtipp: Cape Wine - Braai Masters)

Warm garlic breadsticks off the grill in minutesDough Boys or Bread on a Stick

In einem farbenprächtigen Kochbuch hat der Exportverband „Wines of South Africa“ (WOSA) die Lieblingsrezepte der naturverliebten „Cape Winemaker“ zusammen gestellt. Das Buch entführt in die Braaiküchen der westlichen Kapregion, mit ganz persönlichen Grill-Rezepten der Weinmacher, inklusive wichtiger Tricks für das kochen auf dem offenen Feuer.

Eines der Rezepte, die mich an die Lagerfeuerromantik meiner Jugend erinnert, ist das Stockbrot. Teig um einen Stecken gewickelt und über der Glut langsam geröstet, bis es gar war. Lecker!

Es gibt viele Möglichkeiten, Stockbrot, zum Grillen vorzubereiten:
a) Man verwendet einfach einen Fertigteig (z.B. die Knoblauchecken von Knack & Back) oder auch fertigen Pizzateig kann man zum Stockbrot umfunktionieren
oder b) man macht sich den Teig einfach selbst.

"Der Duft von frischem Brot kann keiner widerstehen. Stockbrot wird über dem offenen Lagerfeuer oder dem Holzkohlengrill geröstet bis es knusprig ist." (Küchengötter)

Man nehme für den Teig:
1 Würfel frische Hefe (ca. 40 g), 1/2 TL Zucker, 1 1/2 TL Koriandersamen, 1 TL Salz, 500 g Mehl, 4 EL Olivenöl, 8 dünne, stabile Holzstöcke (ca. 80-100 cm lang), Olivenöl für die Stöcke (oder man umwicklet diese, Haselnussstecken eignen sich übrigens am besten, zunächst mit Alufolie und darum wickelt man dann den Stockbrotteig) 
So geht's:
Die Hefe grob zerbröckeln, in ein Schälchen geben, mit dem Zucker überstreuen und mit 50 ml lauwarmem Wasser übergießen. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Min. gehen lassen.
Koriandersamen grob im Mörser zerstoßen und mit dem Salz unter das Mehl mischen. Ca. 200 ml lauwarmes Wasser mit dem Olivenöl mischen und mit dem Hefeansatz zum Mehl geben. Alles mit einem Holzlöffel verrühren und in ca. 5 Min. zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben und zugedeckt 1 Std. gehen lassen.
Teig nochmals gut durchkneten, in 8 Stücke teilen und diese zu dicken Strängen formen. Die Holzstöcke bis etwa zur Hälfte mit Öl bepinseln und die Teigstränge darumwickeln. Über dem offenen Lagerfeuer oder dem Holzkohlengrill so lange rösten, bis das Brot schön braun und knusprig ist.

Weitere Rezepte:
Stockbrot gegrillt
Stockbrot mit Knoblauch

Ich wünsche Euch: Viel Spaß und Bon appétit! Und schön aufpassen, dass ihr euch die Finger nicht verbrennt ;-)