Freitag, 28. Juni 2013

Weinrallye 64 "Prickelndes für den Sommer" - Vorbericht



Der Sommer 2013 lässt leider immer noch auf sich warten, bis auf ein paar erfreulich heiße Tage, ist es eher kühl, regnerisch und durchwachsen gewesen. Aber für die nächste Woche ist wieder Besserung in Sicht und das würde ja wiederum passen, was die "Weinauswahl" für Sommertage betrifft, sich die prickelnden Vertreter etwas genauer anzuschauen.

Idealerweise hat das diesjährige Vinocamp in Geisenheim (29. - 30.6.2013) seinen Schwerpunkt auf Schaumweine, Winzersekte und Champagner gelegt, sodass ich am Wochenende genügend Zeit habe, über ein paar meiner herausgeschmeckten Favoriten zu berichten.

Doch vorab vielleicht schon ein paar Gedanken, die ich mir zu diesem Thema bereits gemacht habe. Der Trend geht ja momentan weg von "Zuckerschwänzchen", halbtrockenen oder feinherben Weinen. Und beim Schaumwein ist das seit den 80er Jahren irgendwie auch kein Thema mehr einen "süßen" Sekt à la Asti Spumante zu trinken.

Tja, dabei entdecke ich gerade in der Kombination "süß-sauer" wieder viel Freude. Denken wir nur mal an Prosecco mit Erdbeeren (prosecco alla fragola). Hier würde ich persönlich allerdings, entweder die Erdbeeren noch etwas süßen, wenn es sich um einen "Brut" Prosecco handelt und die Erdbeeren nicht wirklich zuckersüß und reif sind - oder - es durchaus einmal mit einem Demi-Sec probieren.

Auch zur obligatorischen Kaffee- und Kuchenrunde schmeckt beipielsweise zum roten Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube ganz wunderbar auch ein Demi-Sec oder gar ein Doux Schaumwein. Das erfrischt und belebt mindestens genauso schön wie Kaffee. Und so ein eisgekühlter Sekt im Sommer an einem schattigen Plätzchen, das hat schon was, finde ich.

Außerdem interessiert mich natürlich auch weiterhin die Kombination: "trockener" roter Sekt zu Spanferkel. Das kennt ihr nicht? Ich auch nicht, aber im Zuge dessen, dass ich mich beruflich nun mit den Weinen Portugals befasse (Wines of Portugal Germany), habe ich von dieser Kombination nur das Beste gehört. Und ein Spanferkel ist ja auch bei uns im Sommer manchmal auf dem Tisch, oder?

Auf dem Vinocamp weiß ich gar nicht, ob ein Schaumwein in einer der beiden Kategorien dabei ist - also halbtrocken, süß bzw. trocken und rot. Falls ja, werde ich selbstverständlich ausführlich darüber berichten. Und wenn nicht, werden u.a. von Boris Maskow, Helmut Knall und Nicola Neumann auf dem Vinocamp viele interessante Sprudler vorgestellt werden, aus denen ich dann meine persönlichen Sommer-Highlights wählen und euch vorstellen werde.

Ich freue mich schon auf das kommende Wochenende und all die Begegnungen auf dem Vinocamp.
Und natürlich auf all die interessanten Sachen, die einem ins Glas kommen

Bis dahin - stay tuned -
Eure Dorit


P.S.: Sehr gespannt bin ich auf den portugiesischen Espumante (Ortigao Bruto Reserva), der von Boris vorgestellt werden wird.

Alle weiteren Beiträge der Weinrallye 64 findet ihr hier.

Übrigens: wer immer schon mal wissen wollte, wie sich das mit Brut nature (zero) bis hin zu Doux verhält, hier eine kleine Tabelle:

RatingSugar content
(grams per litre)
Brut Nature (no added sugar)0–3
Extra Brut0–6
Brut0–12
Extra Dry, Extra Sec, Extra seco12–17
Dry, Sec, Seco17–32
Demi-Sec, Semi-seco32–50
Doux, Sweet, Dulce50+

*Sparkling wines have different ratings revised According to COMMISSION REGULATION (EC) No 607/2009 of 14 July 2009 (Wikipedia)