Dienstag, 23. September 2014

Clafoutis - ein französisches Gedicht mit Früchten der Saison

© Foto: Dorit Schmitt | Aromenspiele
Clafoutis sind typisch französisch und eine sehr beliebte Nachspeise. Wieso? Ganz einfach, es ist innerhalb kürzester zeit fertig und kann mit den Früchten der Saison zubereitet werden.
Typisch ist der Clafoutis mit Kirschen, aber auch im Herbst mit Birnen und Trauben schmeckt er köstlich! Beschreiben kann man ihn wohl eher als Auflauf, denn als Kuche - die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Wer also seine Gäste einmal mit einem sehr, sehr köstlichen, warm servierten, französischen Nachtisch beglücken möchte, sollte sich an diese Rezepte machen.


Clafoutis mit Birnen und Weintrauben

Zutaten für 6 Personen
450 g Blaue Trauben
6 Birnen
150 g Mehl
600 ml Milch
6 Eier
270 g Zucker
30 g Vanillezucker (hier verwende ich den QUAI SUD Zucker "Oriental", da diesen wunderbare Gewürze des Orient aromatisieren, was herrlich zur Süße der Birne und der Trauben passt)
Butter

So gehts:

Ofen auf 200 Grad vorheizen
Sechs kleine Backformen aus Ton oder Porzellan einfetten. Mehl in eine Schüssel sieben. Eier aufschlagen, Zucker und Vanillezucker hinzufügen. Unter Rühren die milch hinzugießen, bis ein glatter Teig entsteht.
Trauben waschen und entkernen. birnen waschen und vierteln.
Die Obststückchen auf die Backformen verteilen. Teig darüber gießen und 30 - 35 Minuten im Ofen backen.
Clafoutis aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen und in den Backformen servieren.

© Dorit Schmitt | Aromenspiele





Kirschen-Clafoutis mit Rosa Pfeffer
(nach Tanja Grandits)

Für 6 flache feuerfeste Formen (oder Mini Cocotte) à 200 ml
300 g Kirschen, entsteint
Butter für die Formen
Puderzucker zum Bestäuben

Guss
3 Eier
30 g brauner Zucker
100 ml Sahne (Rahm)
130 ml Milch
1 EL Mehl
30 g gemahlene Mandeln
1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
1 EL rosa Pfeffer, gemörsert

Die Formen ausbuttern und die Kirschen darin verteilen.
Alle Zutaten für den Guss mit dem Pürierstab mixen. Im vorgeheizten Ofen bei 160° etwa 40 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Tipp: Schmeckt frisch aus dem Ofen am besten.

Bon Appétit!