Freitag, 7. November 2014

Traumhafter Schokoladenkuchen mit Original Beans Kuvertüre

Schokoladenkuchen ohne Mehl und Mixer nach Trish Deseine | © Foto: Tanja Borgschulte Photography |Aromenspiele
Schokoladenkuchen, was für eine Freude, wenn man sich davon ein Stück abschneiden kann. Es ist kein Geheimnis, Schokolade macht uns Naschkatzen einfach glücklich. Und vergessen wir für einen Moment, das schlechte Gewissen, wenn man nicht nur ein Stück, sondern auch noch ein zweites von diesem, fast schon pralinenartigen Kuchen genießen möchte. Er schmeckt einfach zu gut!

Und er ist ganz einfach zuzubereiten! Ohne Mehl und ohne Mixer. Alles, was man neben ein paar Zutaten dazu braucht, ist eine Schüssel, eine Schale fürs Wasserbad, eine Gabel und eine Springform.
Noch besser schmeckt der Kuchen übrigens am nächsten Tag! Da ist er herrlich saftig, schokoladig und unwiderstehlich...


Halten wir uns also ans Rezept und legen uns folgende Zutaten bereit:

430 g Butter
300 ml Sahne
430 g Zartbitterschokolade - unglaublich fein, die Kuvertüre von Original Beans!
180 g Zucker
8 Eier, verquirrlt


Als Erstes kann man sich das Ofenrohr schon einmal auf 180 Grad vorheizen und die Springform mit Butter einfetten.
Einen Topf mit etwas Wasser für das Wasserbad vorbereiten. In die Schale Butter, Sahne und Schokoladendrops (Kuvertüre) geben und im Wasserbad schmelzen.
Anschließend den Zucker zugeben und in der warmen Masse unter Rühren auflösen.
Die verquirrlten Eier zur Schokoladenmasse zugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.
Dann alles in die Springform füllen und für 30 Minuten im Ofen backen. Kuchen in der Form abkühlen lassen und erst dann aus der Form lösen.
Nun am besten in eine Folie packen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag nach Belieben mit Kuvertüre überziehen oder mit Kakaopulver bzw. Puderzucker bestäuben.

Ganz wunderbar schmecken zu diesem Kuchen frische, leicht säuerliche Früchte.

Viel Spaß beim nach Backen!


P.S.: Struppi, dem süßen Assistent im Fotostudio ist es sehr, sehr schwer gefallen, der Schokolade zu widerstehen und musste mit viel Knuddelei getröstet werden, weil Schokolade einfach nicht das Richtige einen Hund ist :-)