Samstag, 14. März 2015

Bärlauch - der Wilde mit dem sanften Knoblauchduft


Bärlauch © Foto Wikipedia

Bärlauch-Saison: Sie hat bereits begonnen. Anfang März beginnen die Blätter aus dem Boden zu schießen. man sagt, dass Bärlauch seinen Namen daher hatte, weil er für die aus dem Winterschlaf erwachten Bären, die erste frische Nahrung war. Die besten Blätter erntet man vor der Blüte. Spätestens, wenn die Blüten Samen ansetzen, wird die Ernte der Blätter eingestellt.

TIPP: Aus den noch geschlossenen Bärlauchblütenknospen, kann man falsche Kapern zubereiten.
Hier ein Rezept dafür von lamiacucina für die Kapern. Und ein Pasta-Rezept von Johannes mit den Bärlauchkapern. Lecker!
Die qualitativ besten Blätter werden kurz vor der Blütezeit im Frühling geerntet. Die ersten Blätter erscheinen je nach Wetterlage zwischen Anfang Februar und Mitte März. Spätestens Anfang Juli, nach der Samenreife, endet die Saison für Bärlauch.

Mehr lesen bei: http://www.lebensmittellexikon.de/b0000720.php
Copyright © lebensmittellexikon.de
Die qualitativ besten Blätter werden kurz vor der Blütezeit im Frühling geerntet. Die ersten Blätter erscheinen je nach Wetterlage zwischen Anfang Februar und Mitte März. Spätestens Anfang Juli, nach der Samenreife, endet die Saison für Bärlauch.

Mehr lesen bei: http://www.lebensmittellexikon.de/b0000720.php
Copyright © lebensmittellexikon.de

Bärlauch © Foto Wikipedia
Bärlauch Tipps zum Sammeln: von Mitte Februar bis Mai ist er in den Wäldern wahrnehmbar, der Knoblauchduft des Bärlauchs. Frisch geerntet schmeckt das Wildgemüse am besten. Allerdings sollte man sich auskennen, um nicht aus Versehen, mit den hochgiftigen Maiglöckchenblättern nach Hause zu kommen, die dem Bärlauch zum Verwechseln ähnlich sehen!
Daher: reiben Sie ein Blatt immer zwischen den Fingern und riechen Sie, ob Sie den Knoblauchgeruch wahrnehmen. Wenn ja, dann können Sie den Bärlauch bedenkenlos ernten.

Achten Sie auf die jeweiligen Naturschutzbestimmungen. Und wer sich informieren will, hier eine Seite, die anzeigt, wo man Bärlauch in seiner näheren Umgebung finden kann: Mundraub

Bärlauch © Foto Wikipedia

Weitere Rezepte mit Bärlauch

Spaghetti mit Bärlauch - à la olio e aglio


















Omelette mit Grünem Spargel, Bärlauch und Feta dazu einen Radieschensalat mit gerösteten Erdnüsse


















Erdbeer-Rettich-Salat mit Bärlauchsauce


















Bärlauchgnocchi mit Kohlrabi-Möhren-Gemüse
Das klassische italienische Gericht frühlingsfrisch abgewandelt, mit gesunden Vitaminen durch viel sanft gedünstetes Gemüse.

Bärlauch-Schaumomelett mit Parmesan
Ein Omelett für den Frühling. Frischen Bärlauch gibt es auf Wochenmärkten oder selbst gepflückt in Wäldern oder Parkanlagen.

Bärlauch-Nudelsalat mit Frühlingszwiebeln
Ein frühlingsfrischer Salat mit würzigem Bärlauch. Bärlauch gibt es auf gut sortierten Wochenmärkten oder selbst gepflückt in Wäldern oder Parkanlagen.

Hähnchenbrust mit Bärlauchfüllung
Die Holzspieße zum Verschließen der Hähnchenbrustfilets vor Gebrauch in Wasser einweichen, dann löst sich nach dem Braten oder Grillen das Fleisch besser vom Spieß.

Bärlauch-Gnocchi
Diese raffinierten Gnocchi schmecken sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht - und auf jeden Fall nach mehr!

Bärlauch-Spinat
Bei diesem Gericht sollten Sie einige der intensiven Bärlauchzwiebelchen mit verwenden, dadurch wird der Spinat noch aromatischer.

Wer frischen Ziegenkäse liebt, wird dieses Rezept lieben! Mit Bärlauch verfeinert und gemeinsam mit einem fruchtig-nussign Chutney serviert - EIN GEDICHT! Ziegenfrischkäse mit Chutney.
Aus dem "Wald- und Wiesen-Kochbuch" von Diane Dittmer.

© Foto: Anke Schütz | Ziegenfrischkäse mit Chutney

Diese Rezeptsammlung wird stets weiter ergänzt. Und das ein oder andere Rezept wird und wurde in einem meiner Onlinemagazinen auch schon vorgstellt. Immer die aktuelle Ausgabe online lesen >>> LINK zum aktuellen Magazin

Gerne auch mit Links zu euren Blog-Rezepten, die mit Bärlauch gemacht wurden!