Samstag, 10. Oktober 2015

ORIENTALISCH | Linsen mit Brokkoli, Dukkah und Curry



© Foto: Aromenspiele

Heute Abend wieder ein Gericht aus der Kategorie "Rumfort" oder anders ausgedrückt: Was ist hier und kann zu einem leckeren Gericht verarbeitet werden. Ein klein wenig Improvisationstalent des Kochs bzw. der Köchin vorausgesetzt und schon kann's losgehen. Ich habe ja immer auf Vorrat Kokosmilchdosen im Haus. Linsen sowieso und Chili eigentlich auch. Dass man manchmal ein paar Zutaten eines Rezepts nicht parat hat, sollte einen nicht abschrecken, es dennoch, leicht modifiziert auszuprobieren. So habe ich bisher auch noch nie Brokkoli mit Linsen gegessen, aber so schlecht wir es schon nicht schmecken, hoffe ich. Also, ich probierte das nun einfach mal aus.


Meine Zutatenliste für 2 Personen

1 EL Dukkah (schnell selbst gemacht: 3 EL gemahlene Haselnüsse Mandeln, 2 EL Sesamsamen, 2 EL Koriandersamen, 2 EL Kreuzkümmelsamen (1 EL gemahlener), 1 EL schwarzer Pfeffer. Alles in einer Pfanne ohne Fett anrösten, anschließend in den Mörser. 1 TL Fleur de Sel dazu. Fertig. Das übrige Dukkah in ein Schraubglas geben, so lässt es sich noch ein paar Tage gut aufbewahren. Und dann zum Beispiel einfach in Olivenöl anrühren und auf eine frisches, geröstetes Fladenbrot vom Türken geben).

1 EL Curry
250 g Blumenkohl Brokkoli
1 Karotte, klein gewürfelt
100 g Rote Gelbe Linsen
1/2 getrockneter roter Chili, klein hacken
1 Knoblauchzehe
1 Dose Kokosmilch
Wasser
Salz
Erdnussöl

Öl in einer weiten Pfanne erwärmen. Gewürzmischung und Curry beigeben, ca. 1 Min. andünsten. Knoblauch, Brokkoli und Karotte beigeben, ca. 3 Min. andämpfen. Linsen und Chili beigeben. Kokosmilch und Wasser dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, Linsengericht unter gelegentlichem Rühren ca. 15 Min. köcheln, salzen.

Wie man sieht geht das ratzfatz. Und geschmeckt hat es außerdem auch ganz gut!
Wein dazu? Würde ich mir heute einen öffnen, dann wäre das ein fruchtbetonter Weißer. Ein Arrogant Frog Blanc zum Beispiel, dessen Viognier-Anteil wunderbar zu dem orientalisch gewürzten Linsen passen würde.

© Foto: Aromenspiele


Hier die Rezept-Inspirationsquelle.