Mittwoch, 9. Dezember 2015

LINSENSALAT mit Orange und geräucherter Entenbrust

Linsensalat mit Orange und geräucherter Entenbrust - dazu ein Pinot Gris aus dem Elsass | © Aromenspiele
Linsen können als Salat eine Offenbarung werden. Wie in diesem mit Orange und geräucherter Entenbrust. So schnell gemacht und doch so köstlich. Dazu der Wein von meinen Elsässer Freunden. Ein Pinot Gris, 2010, Rittersberg von der Domaine Jean-Paul Schmitt. Besser geht es für mich nicht.
Und ich hoffe, solltet Ihr das Rezept ausprobieren, dass Ihr genau soviel Genussmomente dabei haben könnt wie ich.

Zutaten für 2 Personen
50 Gramm grüne Puy-Linsen
50 Gramm orange Linsen
½ rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
50 Gramm Pancetta (ital. Bauchspeck; ersatzweise durchwachsener Speck)
2 EL Olivenöl
250 Milliliter Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 Bio-Orangen
¼ Bund glatte Petersilie
2 EL GÖLLES Balsam Weinessig
3 EL Orangen-Olivenöl (gibt's bei Chateau et Chocolat)
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
geräucherte Entenbrust in Scheiben

© Aromenspiele | Zutaten für den Linsensalat


So gehts:
Beide Linsensorten auf einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Pancetta in feine Würfel schneiden. Pancetta, Zwiebel und Knoblauch in 1 EL heißem Öl glasig dünsten. Linsen dazugeben und kurz mitdünsten. Brühe und Lorbeerblatt zugeben und bei kleiner Hitze in etwa 15 Minuten bissfest kochen lassen.

Orangen heiß abspülen. Die Schale 1 Orange mit einem Zestenreißer abziehen oder hauchdünn schälen und in feine Streifen schneiden. Beide Orangen schälen, dabei die weiße Haut mit abschneiden. Orangen in dünne Scheiben schneiden. Linsen auf ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser gründlich abspülen und abtropfen lassen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Petersilie, Orangenscheiben und -zesten, Balsamessig, Orangenolivenöl und Linsen vorsichtig vermengen. Den Salat mit Meersalz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Wer will kann sich im WOK auch eine frische Entenbrust selbst räuchern.
Zutaten:
1 Entenbrustfilet
1 TL Wacholderbeeren
1 EL Räuchermehl, am besten von der Buche
So geht's:
Die Filets kalt abspülen und trocken tupfen. Die Hautseite rautenförmig in 5-mm-Abständen einschneiden. Zum Räuchern die Wacholderbeeren in einem Mörser grob zerstoßen. Räuchermehl und Wacholder auf den Boden eines Woks geben und den Siebeinsatz des Woks hineinstellen. Deckel auflegen und den Wok auf höchster Stufe erhitzen, bis Rauch austritt. Hitzezufuhr auf mittlere Stufe zurückschalten. Entenbrust mit Salz und Pfeffer würzen, auf einem Stück Alufolie legen auf den Siebeinsatz des Woks legen. Deckel schließen und das Fleisch 12-14 Minuten räuchern.

Herd ausschalten und das Fleisch 5 Minuten im Wok ruhen lassen. Zum Servieren das Fleisch herausnehmen, in Scheiben schneiden und mit dem Linsensalat anrichten.


Kennt ihr eigentlich die Online Magazine AROMENSPIELE? Schaut doch mal rein! 


Das freut mich! Kurt hat es schon ausprobiert!