Donnerstag, 9. Juni 2016

GRILLZEIT | Feine Rezepte mit Jakobsmuscheln in Safransauce

GRILLZEIT ET 06/2016

JAKOBSMUSCHELN vom Grill in edler Safransauce

Die hübschen Schalen der Muschel dienen seit dem Mittelalter den Pilgern auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela als Erkennungszeichen. Die wertvollen Muscheln gedeihen nur in sauberen, kalten Gewässern der Nordküste Frankreichs und der Küsten Schottlands und Norwegens. Das Muskelfleisch, die sogenannte Nuss, überzeugt durch einen zartnussigen Geschmack und ist bei Gourmets auf der ganzen Welt beliebt. Jakobsmuscheln können pochiert, gebraten, gegrillt oder gratiniert werden.

Der „Corail“, wie der orangefarbene Rogensack genannt wird, ist eine besondere Delikatesse mit intensivem Meergeschmack. Wer die Jakobsmuschel, die der Familie der Kammuscheln angehört, mit Corail bevorzugt, sollte sie nur von Ende August bis November essen.

>>> Zur online Ausgabe GRILLZEIT

© Foto oben: Tanja Borgschulte Photography | GRILLZEIT 06/2016
Zutaten für 4 Personen
12-16 Jakobsmuscheln in der Schale (kann man bei der Deutschen See bestellen)

Für die Safransauce
1 Zwiebel, 4-5 Safranfäden, 2 EL Butter, 200 ml Fischfond, 50 ml weißer Portwein oder Sherry (ersatzweise Fischfond) Salz, Pfeffer

So geht's
Zwiebel schälen, fein würfeln, mit Safran in der zerlassenen Butter andünsten. Fond und Wein angießen, etwa 12 Min. bei starker Hitze einkochen lassen. Sauce pürieren, salzen und pfeffern, warm halten. 

Jakobsmuschelnuss in einer Grillschale oder der eigenen Schale grillen. Dann die Safransauce zur gegrillten Jakobsmuschel gießen und sofort heiß servieren.

Jakobsmuscheln richtig öffnen und auslösen >>> zum Video

Übrigens: Aus dem Corail kann man ebenfalls einenvorzüglichen Fond zubereiten.
In elf Schritten zu perfekten Jakobsmuscheln vom Grill: Sterne-Koch Franz Feckl verrät seine Tipps & Tricks >>> zum Video und  >>> zum Rezept

In der Ausgabe SOMMERZEIT schmökern.


Zum Schmökern in der Spezialausgausgabe "GRILLZEIT"

Keine Magazinausgabe mehr vepassen, ich informiere euch über meinen Newsletter, so könnt schon Ihr vor allen anderen in der neuesten Ausgabe blättern!