Donnerstag, 16. Juni 2016

SAULECKER | Kotelette vom Hällischen, dry aged mit Kartoffelstampf und grünem Spargel

© Aromenspiele | Dorit Schmitt

Wie ihr sicher schon gemerkt habt, fülle ich meinen Blog hier nur dann, wenn ich auch wieder mal etwas gekocht habe. Und dann gehört es für mich auch immer ein bisschen dazu, Reste gleich geschickt mit zu verwerten. In diesem Fall war es der "Zitronenschaum" vom Vortag (zum Rezept des Vortags), den ich, nur noch mit etwas Sahne verfeinert, den Kartoffeln zugegeben habe, um daraus einen feinen Stampf zu machen. Grüner Spargel und Spargelwasser waren ebenfalls noch vom Vortag vorhanden. Das Kotelette habe ich sanft gestern abend über Nacht im Kühlschrank aufgetaut.

Das wird hier wieder eher ein "freestyle" Rezept, dass heißt, ihr könnt ganz einfach nach euren Bedürfnissen die Mengen verwenden, die ihr so braucht. Ich gebe in diesem Fall die Zutaten an, wie ich sie heute nur für mich benötigt hatte:

1 Kotelette - dry aged - vom Hällischen Schwein
20 dünne Stangen grüner Spargel, an den Enden das Holzige abgeschnitten und etwas geschält
3 Knoblauchzehen
5 ganze Frühlingszwiebeln, geputzt und die Schloten auf eine Länge abgeschnitten
Olivenöl
La Chinata Meersalzflocken
Olio al Limone (bei Chateau et Chocolat im Onlineshop zu finden)
4 Kartoffeln
Spargelwasser vom Vortag anstatt Gemüsebrühe
Zitronenschaum vom Vortag
Sahne

© Aromenspiele | Dorit Schmitt

Da bleibt mir jetzt nur noch, euch guten Appetit zu wünschen!