Sonntag, 26. Juni 2016

SOMMER | Schafskäse-Salat

© Foto: Aromenspiele | Dorit Schmitt

Wer hat ihn nicht auch früher gerne beim Griechen bestellt? Den Bauernsalat. Nun, ich kann mich daran erinnern, dass damals Gurken, Tomaten, Zwiebel, Oliven, Fetakäse und eine Peperoni (aus dem Glas) aus der Küche kamen, wenn man den Salat bestellt hat. Salatblätter auch? Das weiß ich nicht mehr - aber ich finde, die braucht es gar nicht. Natürlich variiere ich oft auch mit den Zutaten und den Dressings. Denn ob mit grünen oder schwarzen Oliven, mit oder ohne Paprika, mit oder ohne Peperoni oder grünem Salat - es schmeckt immer sommerlich frisch.

Das Rezept zum Salat auf dem Foto ist das folgende.

Man nehme so viel davon, wie man davon benötigt:
Schafskäse vom Hofladen
Salatgurke, geschält, halbieren und in Scheiben schneiden
Paprika, in kleine Stücke schneiden
Cocktailtomaten, halbieren
schwarze Oliven in Scheiben geschnitten (gibt's im Glas - dann sind sie aber leider "nur" geschwärzt)
Minze
Petersilie
Basilikum
wer mag kann noch eine rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden und dazu geben.

Alles auf einem Teller anrichten, dann die Vinaigrette darüber träufeln.

Vinaigrette
1 EL  Honig
1 EL Aceto balsamico
2 EL Zitronensaft
6 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Für die Vinaigrette Honig, Zitronensaft und Essig verrühren. Das Öl nach und nach unterschlagen. Die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer abschmecken.

© Foto: Aromenspiele | Dorit Schmitt

Hier noch eine Salat-Alternative: Griechischer Salat