Dienstag, 30. August 2016

HERBSTZEIT | Brotsalat mit Trauben und geröstetem Schinken


Foto: © Dorit Schmitt | Aromenspiele
Jetzt sind die Trauben zuckersüß! Und vom Grillfest vom Vortag ist vielleicht sogar noch Brot übrig? Dann nichts wie ran an diese köstliche Resteverwertung! Was man zu Hause haben sollte: Weintrauben (am besten ohne Kerne), Brot vom Vortag, eine rote Zwiebel, Serrano-Schinken (oder einen anderen luftgetrockneten), Walnusskerne und Kürbiskerne sowie Thymian. Für das Dressing: Himbeer- oder Weißweinessig, Walnussöl und Honig.

Zutaten für 4 Personen 
250 g weiße, kernlose Trauben
250 g blaue, kernlose Trauben
1 rote Zwiebel
4 - 5 EL Rapsöl (ich hab' das von Mazola zu Hause)
50 ml Gemüsebrühe
1 EL Bio Honig oder Agavendicksaft
300 g Brot vom Vortag
100 g rohen Schinken (Serrano, Schwarzwälder, Parma oder Westfälischer Knochenschinken)
1 EL Butterschmalz
1 Handvoll Walnusskerne
2 EL Kürbiskerne
2 - 3 Thymianzweige
3 EL Walnussöl
2 EL Weißwein- oder Himbeeressig
Salz, Pfeffer aus der Mühle

So geht's:
Die Trauben waschen, von den Stielen pflücken und halbieren. Ein paar Hälften auf die Seite legen. Die rote Zwiebel häuten und in feine Streifen schneiden. Eine Pfanne mit Rapsöl erhitzen und darin die Zwiebelringe und die Trauben ein paar Minuten andünsten, dabei ab und zu umrühren. Honig oder Agavendicksaft dazugeben, umrühren, danach mit Essig ablöschen und die Gemüsebrühe angießen. Alles in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Falls es zu viel Flüssigkeit geworden ist, kann man diese in eine extra Schüssel abseihen und später die gewünschte Menge mit Walnusskernöl zur Vinaigrette verarbeiten.

Das Brot in Würfel schneiden. Schinken in Streifen schneiden. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und darin den Schinken, die Thymianzweige und die Brotwürfel rösten. Die Walnusskerne etwas später dazugeben und alles schön goldbraun rösten. Die Kürbiskerne kann man mit den Walnüssen in die Pfanne geben oder separat ohne Fett in einer weiteren Pfanne rösten.

Thymianzweige aus der Pfanne nehmen, die geröstete Brot-Schinken-Nuss-Mischung in die Schüssel mit den Trauben geben. Jetzt die Vinaigrette unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten. Jetzt noch die Kürbiskerne darüber, falls man diese separat geröstet hatte und die Traubenhälften, die man auf die Seite gelegt hatte, auf den Salat legen und möglichst schnell servieren.

Ein köstlicher, herbstlicher Salat, den man unbedingt ausprobieren sollte!